Angebote - KreisVerband und LandesVerband


Postkartenaktion „Mehr Ärztinnen und Ärzte für unsere Region

 

Liebe Landfrauen,

die Zeit drängt. Am 20.06.21 möchte der Niedersächsische Landfrauenverband Weser-Ems e.V die gesammelten Postkarten übergeben!

Dazu benötigen wir Eure Unterstützung :

Postkartenaktion „Mehr Ärztinnen und Ärzte für unsere Region“: Gemeinsam mit rund 200 Arztpraxen in Weser-Ems und der medizinischen Fakultät der Universität Oldenburg setzen wir uns bei der Niedersächsischen Landesregierung dafür ein, dass mehr Ärztinnen und Ärzte ausgebildet werden – in unserer Region und für unsere Region. Dazu haben Sie von uns einen Brief mit Postkarten (siehe Anhang) erhalten (oder erhalten diesen in Kürze). Bitte unterstützen Sie unseren Appell an die Landesregierung! Dazu müssen möglichst viele  Personen die Postkarte ausfüllen und spätestens bis zum 20. Juni 2021 zu uns in die Geschäftsstelle geschickt werden. Melden Sie sich gerne, wenn mehr Karten benötigt werden. Die gesammelten Postkarten sollen zusammen mit dem Präsidium der Universität Oldenburg Ministerpräsident Stephan Weil übergeben werden.

Bitte Druckt den Anhang aus da die Zeit drängt und wir so viele Postkarten wie möglich zusammen bekommen.

Dort ist ein Abschnitt für eine Postkarte zu sehen. Es wäre schön wenn dieser Abschnitt auf einer Postkarte geklebt und ausgefüllt beim

LF Vorstand (Letzter Abgabetermin 15. Juni 2021) abgegeben wird oder

direkt zum

LandfrauenVerband Weser/Ems in Oldenburg,

Mars-la-Tour- Str. 126 in

26121 Oldenburg

schicken. 

Sonst kommen die Karten nicht rechtzeitig in Oldenburg an! Und wir möchten ja so viele Karten wie möglich durch den LandFrauenverband übergeben. Das sollte in unser aller Interesse sein. Damit wir weiterhin unsere Ärzte und Ärztinnen vor Ort haben.

Wir hoffen auf rege Beteiligung.

Download
Postkartenaktion: "Mehr Ärztinnen und Ärzte für unsere Region"
UOL_Medizin_Postkarte_A6_LF Ärzte in Old
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

 

                        Die Postkarte wurde über die Ortsvereine an die Landfrauen in der Grafschaft Bentheim verteilt.